Singen

                                                                           

Wenn eine heilige Sehnsucht in Dir brennt, bleibe ihr treu

lass sie Dir nicht vom Lärm der Welt ausreden.

Folge der Sehnsucht ins Offene

Es gibt ein Lied,was nur Du singen kannst.

Der Fluss muss zum Meer.

V. Lindau

 

Singe Dein Lied – singen wir  unser Lied!

Ich bin der Überzeugung, dass unsere Stimme uns viel über unsere Sehnsucht und Lebensfreude berichten und in uns erwecken kann –

besonders Lieder die unsere emotionalen Seiten ansprechen, sind wunderbare “Vermittler” und öffnen manchmal Zugänge zum Leben von denen wir vielleicht nicht einmal ahnten, dass es sie gibt.

Nach 30 Jahren Chorerfahrung und -leidenschaft liebe ich nun die Kraft des Heilsamen Singens und der freien Stimmentwicklung.  Das sind Mantren, in deren Klang wir uns hineinfallen lassen bis es “uns singt”, Lieder aus vielen Kulturen und : eigene Improvisationen, die DEIN eigenes Lied zum Klingen bringen.. wir sind so vieles, machen wir es hörbar!

Singen holt uns ins Jetzt und macht uns auf besondere Weise schön – weil Menschen anfangen von innen zu leuchten, wenn sie

einfach  – gemeinsam – singen.

Komm, wie Du bist. Mit Sehnsucht und Angst vor dem Singen oder mit 20 Jahren konzertorientierter Chorerfahrung.

Wir sind alle Menschen mit einer einzigartigen Stimme, die immer eine Bereicherung ist, wenn sie in ihrer EigenArt (=Kunst!) klingt.

 

Hier kommen die verschiedenen SingFormate:

cropped-IMG_0265.jpg

„Bin zu allem bereit, was die Seele befreit- trage Freude und Leid durch die Zeit, atme tief und mein Herz wird weit….” (Karl Adamek)

Heilsames Singen am Sonntag

Jeden 2. Sonntag im Monat sind wir im Gemeindesaal von St. Cyprian, Bonn zu Gast und singen dort heilsame Lieder, Lieder aus aller Welt, heitere Herzlieder etc …

Die heilsamen Lieder die wir singen, sprechen mit ihrem Inhalt Themen wie Vertrauen, Lebensfreude,  Verbundenheit und Selbstfreundlichkeit an –

außerdem gibt es immer wieder Gelegenheit zum freien Tönen, rhythmischer Begleitung, Tanz, Innehalten, Stille.

Die Melodien gehen „leicht ins Ohr“, sind harmonisch und klingen vertraut. Das wiederholte Singen lässt die Gedanken zur Ruhe kommen, holt uns in den Moment und lässt uns da sein, so wie wir sind. Unsere Stimme kann sich frei entfalten – und dann breitet die Seele ihre Schwingen aus und wir wachsen wieder ein Stück mehr auf uns zu und über uns heraus. 🙂

Termine: 09.12.     jeweils 18. – 19.30h

SingWandern/ Singen an Kraftplätzen in der Natur 

Es gibt regelmäßig Gelegenheit  in die Natur zu gehen, dort  wandernd Herz und Sinne durchzulüften. Manche Dinge sind leichter in Gemeinschaft und unterstützen uns dabei ganz persönlich:

Stille, Hinspüren, gemeinsam Singen und der Weisheit der Natur lauschen/ sie wahrnehmen.

SingWanderungen sind eine Einladung Deine Sinne zu wecken, Dich in der Natur zu erholen und Deiner Stimme und Deinen Füßen freien Auslauf zu lassen! Juchei!!!

Singen zur Wintersonnenwende am Rhein

21.12. 2018     Uhrzeit 19 – 21.30h, Beueler Rheinufer (Flussbett)

bei Dt. Rudergesellschaft/ Nähe Blauer Affe, Parkplatz Elsa- Brandström-Str. 74 Bonn

Auch in diesem Jahr begehen wir die Wintersonnwende, den tiefsten Punkt der Sonne im Jahresverlauf, bis die Tage wieder länger werden gemeinsam am Rheinufer mit einem Feuer. Wir werden Lieder des Lichts und der Dunkelheit singen – die verborgenen Träume und die so wertvollen Tiefen des inneren Wachstums in uns sanft ins Klingen bringen um die Kraft des Lichts in uns und auf der Welt ganz bewußt einladen.

Der Abend findet bei jedem Wetter statt- unsere Erfahrung ist, dass diese Abende stets von allen Elementen mitgetragen wurden und IMMER stattfinden konnten.

                                         

Auch in diesem Jahr werden wir ein Ritual zum Loslassen des Alten & Einladen des Neuen machen.

Dieses Jahr verbinden wir uns dazu zeitgleich mit zwei anderen Gruppen an anderen Orten – dem Ruf der CoCreation und Verbundenheit folgend:

der Garteninsel Reichenau am Bodensee, und der Stadt Luzern (“Luz”- Licht).

Wir sind alle miteinander, der Erde und den universellen Kräften verbunden,

wir alle tragen Wünsche, Gebete und Visionen in uns, wir alle gehen des Weg des

sich- wandelnden Lebens –

über Zeite und Räume hinweg. Wenn wir uns dessen bewußt sind, und uns mit unserer jeweils eigenen Wahrheit zusammentun, ist das so kraftvoll!

Wir beginnen um 19h mit dem Entzünden des Feuers, und enden vermutlich gegen 20.30.

Bitte mitbringen:

  • einen Kristall/ Edelstein, der in die Erde zurück wandern darf.
  • Holzscheite für das gemeinsame Feuer
  • warme Kleidung, etwas warmes zu trinken
  • einen Beitrag von 10€ oder mehr

In diesem Jahr bitte ich um Anmeldung bis mittags 21.12.:

mail@wesentlichwerden.de  oder 0176- 34335426

 

 

 

 

 

in 2019 geht es weiter…!

Also: Du bist mit Deiner Stimme willkommen, let´s chant!